fbpx
 

Impressum & Datenschutz

Inhaberin

Maria Teresa Ficchì

walsertalstr.8
D – 81476 München
Tel.: +49 90163572
E-Mail: mail@mariateresa.de

Per consultare il testo in italiano fai clic qui o scorri in basso la pagina.

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der Maria Teresa Ficchi. Eine Nutzung der Internetseiten der Maria Teresa Ficchi ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Maria Teresa Ficchi geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Maria Teresa Ficchi hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Maria Teresa Ficchi beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Maria Teresa Ficchi

walsertalstr.8

81476 München

Deutschland

Tel.: +49 08990163572

E-Mail: mailmariateresa.de

Website: www.mariateresa.de

3. Cookies

Die Internetseiten der Maria Teresa Ficchi verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die Maria Teresa Ficchi den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Maria Teresa Ficchi erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Maria Teresa Ficchi keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Maria Teresa Ficchi daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

6. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Maria Teresa Ficchi enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Maria Teresa Ficchi gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Maria Teresa Ficchi wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Maria Teresa Ficchi öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Maria Teresa Ficchi unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Maria Teresa Ficchi wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Maria Teresa Ficchi gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Maria Teresa Ficchi wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Maria Teresa Ficchi wenden.

g) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Maria Teresa Ficchi verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Maria Teresa Ficchi personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Maria Teresa Ficchi der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Maria Teresa Ficchi die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Maria Teresa Ficchi zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter der Maria Teresa Ficchi oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Maria Teresa Ficchi angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

10. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

11. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

12. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

13. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH, die als Externer Datenschutzbeauftragter Bayern tätig ist, in Kooperation mit dem Datenschutz Anwalt Christian Solmecke erstellt.

Versione italiana


Politica sulla riservatezza

Siamo molto lieti che tu abbia mostrato interesse per la nostra società. La protezione dei dati ha una priorità particolarmente alta per la gestione di Maria Teresa Ficchi. L’uso delle pagine Internet di Maria Teresa Ficchi è possibile senza alcuna indicazione di dati personali; tuttavia, se un soggetto interessato desidera utilizzare servizi speciali tramite il nostro sito Web, potrebbe essere necessario elaborare i dati personali. Se il trattamento dei dati personali è necessario e non esiste una base legale, in genere otteniamo il consenso dell’interessato.

Il trattamento di dati personali, come il nome, l’indirizzo, e-mail o il numero di telefono di un interessato deve essere sempre in linea con il Regolamento generale sulla protezione dei dati (GDPR) e in conformità con la protezione dei dati specifici per paese regolamenti applicabili al Maria Teresa Ficchi. Mediante questa dichiarazione sulla protezione dei dati, la nostra società desidera informare il pubblico in generale sulla natura, l’ambito e lo scopo dei dati personali che raccogliamo, utilizziamo ed elaboriamo. Inoltre, gli interessati sono informati, mediante la presente dichiarazione sulla protezione dei dati, dei diritti a cui hanno diritto.

Come titolare del trattamento, la Maria Teresa Ficchi ha implementato numerose misure tecniche e organizzative per garantire la più completa protezione dei dati personali trattati attraverso questo sito. Tuttavia, le trasmissioni di dati basate su Internet possono, in linea di principio, presentare lacune di sicurezza, pertanto la protezione assoluta potrebbe non essere garantita. Per questo motivo, ogni persona interessata è libera di trasferire i propri dati personali tramite mezzi alternativi, ad es. per telefono.

1. Definizioni

La dichiarazione sulla protezione dei dati di Maria Teresa Ficchi si basa sui termini utilizzati dal legislatore europeo per l’adozione del regolamento generale sulla protezione dei dati (GDPR). La nostra dichiarazione sulla protezione dei dati dovrebbe essere leggibile e comprensibile per il pubblico in generale, nonché per i nostri clienti e partner commerciali. Per garantire ciò, vorremmo innanzitutto spiegare la terminologia utilizzata.

In questa dichiarazione sulla protezione dei dati, utilizziamo, tra l’altro, i seguenti termini:

a) Dati personali

Dati personali: qualsiasi informazione relativa a una persona fisica identificata o identificabile (“soggetto interessato”). Una persona fisica identificabile è colui che può essere identificato, direttamente o indirettamente, in particolare facendo riferimento a un identificatore come un nome, un numero d’identificazione, dati relativi all’ubicazione, un identificatore online o uno o più fattori specifici per l’aspetto fisico, fisiologico, identità genetica, mentale, economica, culturale o sociale di quella persona naturale.

b) Oggetto dei dati

L’interessato è una persona fisica identificata o identificabile, i cui dati personali sono trattati dal responsabile del trattamento per l’elaborazione.

c) Elaborazione

L’elaborazione è qualsiasi operazione o insieme di operazioni eseguite su dati personali o su set di dati personali, anche con strumenti automatizzati, come raccolta, registrazione, organizzazione, strutturazione, conservazione, adattamento o alterazione, recupero, consultazione, uso, divulgazione mediante trasmissione, diffusione o altrimenti messa a disposizione, allineamento o combinazione, restrizione, cancellazione o distruzione.

d) Limitazione del trattamento

La limitazione del trattamento è la marcatura dei dati personali memorizzati con l’obiettivo di limitarne l’elaborazione in futuro.

e) Monitoraggio del comportamento

Monitoraggio del comportamento: qualsiasi forma di trattamento automatizzato di dati personali consistente nell’uso di dati personali per valutare determinati aspetti personali relativi a una persona fisica, in particolare per analizzare o prevedere aspetti riguardanti le prestazioni della persona fisica al lavoro, la situazione economica, la salute, le preferenze personali , interessi, affidabilità, comportamento, posizione o movimenti.

f) Pseudonimizzazione

La pseudonimizzazione è il trattamento dei dati personali in modo tale che i dati personali non possono più essere attribuiti a un interessato specifico senza l’uso di ulteriori informazioni, a condizione che tali informazioni aggiuntive siano conservate separatamente e siano soggette a misure tecniche e organizzative per garantire che i dati personali non sono attribuiti a una persona fisica identificata o identificabile.

g) Autorità di controllo o autorità di controllo responsabile del trattamento dei dati personali

Il responsabile del trattamento dei dati personale è la persona fisica o giuridica, l’autorità pubblica, l’agenzia o altro organismo che, da solo o in collaborazione con altri, determina le finalità e i mezzi del trattamento di dati personali; se le finalità e i mezzi di tale trattamento sono determinati dalla legge dell’Unione o dello Stato membro, il responsabile del trattamento o i criteri specifici per la sua nomina possono essere previsti dalla legislazione dell’Unione o dello Stato membro.

h) Processore

Processore è una persona fisica o giuridica, autorità pubblica, agenzia o altro organismo che elabora i dati personali per conto del responsabile del trattamento.

i) Destinatario

Il beneficiario è una persona fisica o giuridica, un’autorità pubblica, un’agenzia o un altro ente, a cui vengono comunicati i dati personali, che si tratti di una terza parte o meno. Tuttavia, le autorità pubbliche che possono ricevere dati personali nel quadro di un’indagine particolare in conformità del diritto dell’Unione o dello Stato membro non sono considerati destinatari; il trattamento di tali dati da parte di tali autorità pubbliche deve essere conforme alle norme sulla protezione dei dati applicabili secondo le finalità del trattamento.

j) Terza parte

La terza parte è una persona fisica o giuridica, autorità pubblica, agenzia o ente diverso dall’interessato, responsabile del trattamento, incaricato del trattamento e persone che, sotto l’autorità diretta del responsabile del trattamento o dell’incaricato del trattamento, sono autorizzate a trattare dati personali.

k) Consenso

Il consenso dell’interessato è un’indicazione libera, specifica, informata e inequivocabile dei desideri della persona interessata con la quale lui o lei, mediante una dichiarazione o una chiara azione affermativa, significa consenso al trattamento dei dati personali che la riguardano .

2. Nome e indirizzo del titolare del trattamento dei dati personali

Titolare del trattamento dei dati personali ai fini del Regolamento generale sulla protezione dei dati (GDPR), altre leggi sulla protezione dei dati applicabili negli Stati membri dell’Unione Europea e altre disposizioni relative alla protezione dei dati è:

Maria Teresa Ficchi

walsertalstr.8

81476 München

Deutschland

Phone: +49 08990163572

Email: mail@mariateresa.de

Website: www.mariateresa.de

3. Cookies

Le pagine Internet di Maria Teresa Ficchi utilizzano i cookie. I cookie sono file di testo che vengono memorizzati in un sistema informatico tramite un browser Internet.

Molti siti e server Internet utilizzano i cookie. Molti cookie contengono un cosiddetto ID cookie. Un ID cookie è un identificativo univoco del cookie. Consiste in una stringa di caratteri attraverso cui è possibile assegnare pagine Internet e server allo specifico browser Internet in cui è stato memorizzato il cookie. Ciò consente ai siti Internet e ai server visitati di differenziare il singolo browser dei soggetti di test da altri browser Internet che contengono altri cookie. Un browser Internet specifico può essere riconosciuto e identificato utilizzando l’ID cookie univoco.

Attraverso l’uso dei cookie, la Maria Teresa Ficchi può fornire agli utenti di questo sito Web servizi più user-friendly che non sarebbero possibili senza l’impostazione dei cookie.

Per mezzo di un cookie, le informazioni e le offerte sul nostro sito Web possono essere ottimizzate tenendo conto dell’utente. I cookie ci consentono, come accennato in precedenza, di riconoscere gli utenti del nostro sito. Lo scopo di questo riconoscimento è quello di rendere più facile per gli utenti di utilizzare il nostro sito web. L’utente del sito Web che utilizza i cookie, ad es. non è necessario immettere i dati di accesso ogni volta che si accede al sito Web, poiché questo viene preso in carico dal sito Web e il cookie viene quindi memorizzato sul sistema del computer dell’utente. Un altro esempio è il cookie di un carrello della spesa in un negozio online. Il negozio online memorizza gli articoli che un cliente ha inserito nel carrello virtuale tramite un cookie.

L’interessato può, in qualsiasi momento, impedire l’impostazione dei cookie attraverso il nostro sito Web mediante l’impostazione corrispondente del browser Internet utilizzato, e può quindi negare in modo permanente l’impostazione dei cookie. Inoltre, i cookie già impostati possono essere cancellati in qualsiasi momento tramite un browser Internet o altri programmi software. Questo è possibile in tutti i browser Internet più diffusi. Se la persona interessata disattiva l’impostazione dei cookie nel browser Internet utilizzato, non tutte le funzioni del nostro sito Web possono essere interamente utilizzabili.

4. Raccolta di dati e informazioni generali

Il sito Web di Maria Teresa Ficchi raccoglie una serie di dati e informazioni generali quando un soggetto dei dati o un sistema automatico richiama il sito Web. Questi dati e informazioni generali sono memorizzati nei file di registro del server. Possono essere raccolti (1) i tipi di browser e le versioni utilizzati, (2) il sistema operativo utilizzato dal sistema di accesso, (3) il sito Web dal quale un sistema di accesso raggiunge il nostro sito Web (i cosiddetti referrer), (4) il sotto -websites, (5) la data e l’ora di accesso al sito Internet, (6) un indirizzo di protocollo Internet (indirizzo IP), (7) il fornitore di servizi Internet del sistema di accesso e (8) qualsiasi altro dato simile e informazioni che possono essere utilizzate in caso di attacchi ai nostri sistemi informatici.

Quando si utilizzano questi dati e informazioni generali, la Maria Teresa Ficchi non trae conclusioni sull’interessato. Piuttosto, queste informazioni sono necessarie per (1) fornire correttamente il contenuto del nostro sito web, (2) ottimizzare il contenuto del nostro sito web e la sua pubblicità, (3) garantire la redditività a lungo termine dei nostri sistemi informatici e della tecnologia del sito web e (4) fornire alle autorità incaricate dell’applicazione della legge le informazioni necessarie per l’azione penale in caso di attacco informatico. Pertanto, la Maria Teresa Ficchi analizza statisticamente dati e informazioni raccolti in modo anonimo, allo scopo di aumentare la protezione dei dati e la sicurezza dei dati della nostra società e di garantire un livello ottimale di protezione per i dati personali elaborati. I dati anonimi dei file di registro del server vengono memorizzati separatamente da tutti i dati personali forniti da un interessato.

5. Registrazione sul nostro sito web

L’interessato ha la possibilità di registrarsi sul sito web del responsabile del trattamento con l’indicazione dei dati personali. Quali dati personali vengono trasmessi al responsabile del trattamento è determinato dalla rispettiva maschera d’input utilizzata per la registrazione. I dati personali inseriti dall’interessato sono raccolti e memorizzati esclusivamente per uso interno dal responsabile del trattamento e per i propri scopi. Il responsabile del trattamento può richiedere il trasferimento a uno o più processori (ad esempio un servizio pacchi) che utilizza anche dati personali per uno scopo interno attribuibile al controllore.

Registrandosi sul sito Web del titolare del trattamento, vengono memorizzati anche l’indirizzo IP assegnato dal provider di servizi Internet (ISP) e utilizzato dall’oggetto dei dati – data e l’ora della registrazione. L’archiviazione di questi dati avviene in background, che questo è l’unico modo per prevenire l’uso improprio dei nostri servizi e, se necessario, per rendere possibile l’investigazione di reati commessi. Pertanto, la conservazione di questi dati è necessaria per proteggere il. Questi dati non vengono trasmessi a terzi a meno che non vi sia un obbligo legale di trasmettere i dati, o se il trasferimento serve l’obiettivo di un’azione penale.

La registrazione dell’interessato, con l’indicazione volontaria dei dati personali, è intesa a consentire al responsabile del trattamento di offrire ai soggetti dei dati contenuti o servizi che possono essere offerti agli utenti registrati solo a causa della natura della questione. Le persone registrate sono libere di modificare i dati personali specificati durante la registrazione in qualsiasi momento o di averli completamente cancellati dallo stock di dati del titolare del trattamento.

Il responsabile del trattamento dei dati, in qualsiasi momento, fornisce informazioni su richiesta a ciascun interessato in merito a quali dati personali sono archiviati sull’interessato. Inoltre, il responsabile del trattamento dei dati correggerà o cancellerà i dati personali su richiesta o indicazione dell’interessato, nella misura in cui non vi siano obblighi di custodia previsti dalla legge. La totalità dei dipendenti del responsabile del trattamento è a disposizione degli interessati in questo ambito come persone di contatto.

6. Possibilità di contatto tramite il sito web

Il sito web di Maria Teresa Ficchi contiene informazioni che consentono un contatto elettronico rapido con la nostra società, nonché una comunicazione diretta con noi, che include anche un indirizzo generale della cosiddetta posta elettronica (indirizzo e-mail). Se un soggetto dei dati contatta il titolare del trattamento tramite e-mail o tramite un modulo di contatto, i dati personali trasmessi dall’interessato vengono memorizzati automaticamente. Tali dati personali trasmessi su base volontaria da un soggetto interessato al responsabile del trattamento sono conservati ai fini dell’elaborazione o di contattare l’interessato. Non vi è alcun trasferimento di questi dati personali a terzi.

7. Cancellazione di routine e blocco dei dati personali

Il responsabile del trattamento elabora e memorizza i dati personali dell’interessato solo per il periodo necessario a conseguire lo scopo di archiviazione, o nella misura in cui ciò è concesso dal legislatore europeo o da altri legislatori in leggi o regolamenti a cui è soggetto il responsabile del trattamento.

Se lo scopo di archiviazione non è applicabile o se scade un periodo di conservazione prescritto dal legislatore europeo o da un altro legislatore competente, i dati personali vengono regolarmente bloccati o cancellati in conformità con i requisiti legali.

8. Diritti dell’interessato

a) Diritto di conferma

Ogni interessato ha il diritto conferito dal legislatore europeo di ottenere dal responsabile del trattamento la conferma dell’esistenza o meno di dati personali che lo riguardano. Se un interessato desidera avvalersi di questo diritto di conferma, può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente del responsabile del trattamento.

b) Diritto di accesso

Ogni soggetto interessato ha il diritto conferito dal legislatore europeo di ottenere dal responsabile del trattamento informazioni gratuite sui propri dati personali memorizzati in qualsiasi momento e una copia di tali informazioni. Inoltre, le direttive e i regolamenti europei concedono all’interessato l’accesso alle seguenti informazioni:

  • le finalità del trattamento;
  • le categorie di dati personali interessati;
  • i destinatari o le categorie di destinatari a cui sono stati o saranno comunicati i dati personali, in particolare i destinatari in paesi terzi o organizzazioni internazionali;
  • ove possibile, il periodo previsto per il quale saranno conservati i dati personali o, se non possibile, i criteri utilizzati per determinare tale periodo;
  • l’esistenza del diritto di richiedere al controllore la rettifica o la cancellazione di dati personali, o la limitazione del trattamento di dati personali relativi all’interessato, o di opporsi a tale trattamento;
  • l’esistenza del diritto di presentare un reclamo all’autorità di controllo;
  • se i dati personali non sono raccolti dall’interessato, eventuali informazioni disponibili sulla loro origine;
  • l’esistenza di processi decisionali automatizzati, inclusa la profilazione, di cui all’articolo 22, paragrafi 1 e 4, del GDPR e, almeno in tali casi, informazioni significative sulla logica in questione, nonché sulla significatività e sulle conseguenze previste tale trattamento per l’interessato.
  • Inoltre, l’interessato ha il diritto di ottenere informazioni sul trasferimento di dati personali verso un paese terzo o un’organizzazione internazionale. In tal caso, la persona interessata ha il diritto di essere informata delle opportune garanzie relative al trasferimento.

Se un interessato desidera avvalersi di questo diritto di accesso, può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente del responsabile del trattamento.

c) Diritto di rettifica

Ogni interessato ha il diritto conferito dal legislatore europeo di ottenere dal responsabile del trattamento senza indebiti ritardi la rettifica di dati personali inesatti che la riguardano. Tenendo conto delle finalità del trattamento, l’interessato ha il diritto di completare i dati personali incompleti, anche mediante la presentazione di una dichiarazione integrativa.

Se un interessato desidera esercitare questo diritto di rettifica, può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente del responsabile del trattamento.

d) Diritto alla cancellazione (diritto di essere dimenticato)

Ogni interessato ha il diritto conferito dal legislatore europeo di ottenere dal responsabile del trattamento la cancellazione dei dati personali che lo riguardano senza indebito ritardo e il responsabile del trattamento ha l’obbligo di cancellare i dati personali senza indebito ritardo qualora uno dei seguenti motivi si applica, purché il trattamento non sia necessario:

  • I dati personali non sono più necessari in relazione agli scopi per cui sono stati raccolti o altrimenti trattati.
  • L’interessato ritira il consenso a cui il trattamento si basa in conformità dell’articolo 6, paragrafo 1, lettera a), del GDPR, o dell’articolo 9, paragrafo 2, lettera a), del GDPR, e laddove non vi sia altra base legale per l’elaborazione.
  • L’interessato si oppone al trattamento ai sensi dell’articolo 21, paragrafo 1, del GDPR e non sussiste alcun motivo legittimo legittimo per il trattamento o l’interessato si oppone al trattamento ai sensi dell’articolo 21, paragrafo 2, del GDPR.
  • I dati personali sono stati trattati illecitamente.
  • I dati personali devono essere cancellati per il rispetto di un obbligo legale nel diritto dell’Unione o dello Stato membro a cui è soggetto il responsabile del trattamento.
  • I dati personali sono stati raccolti in relazione all’offerta dei servizi della società dell’informazione di cui all’articolo 8, paragrafo 1, del GDPR.

Se si applica uno dei suddetti motivi e l’interessato desidera richiedere la cancellazione dei dati personali memorizzati da Maria Teresa Ficchi, questi può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente del responsabile del trattamento. Un dipendente di Maria Teresa Ficchi deve prontamente assicurarsi che la richiesta di cancellazione sia rispettata immediatamente.

Qualora il responsabile del trattamento abbia reso pubblici dati personali e sia tenuto, ai sensi dell’articolo 17, paragrafo 1, a cancellare i dati personali, il responsabile del trattamento, tenendo conto della tecnologia disponibile e dei costi di attuazione, adotta misure ragionevoli, comprese misure tecniche, per informare altri responsabili del trattamento dei dati personali che l’interessato ha chiesto alla cancellazione da parte di tali controllori di qualsiasi collegamento, copia o replica di tali dati personali, per quanto non sia richiesta l’elaborazione. Un dipendente della Maria Teresa Ficchi organizzerà le misure necessarie in singoli casi.

e) Diritto di restrizione del trattamento

Ogni interessato ha il diritto, concesso dal legislatore europeo, di ottenere dal responsabile del trattamento la limitazione del trattamento qualora si applichi una delle seguenti condizioni:

  • L’accuratezza dei dati personali è contestata dall’interessato, per un periodo che consente al responsabile del trattamento di verificare l’esattezza dei dati personali.
  • Il trattamento è illegale e l’interessato si oppone alla cancellazione dei dati personali e richiede invece la limitazione del loro uso.
  • Il responsabile del trattamento non ha più bisogno dei dati personali ai fini del trattamento, ma è richiesto dall’interessato per l’istituzione, l’esercizio o la difesa di rivendicazioni legali.
  • L’interessato ha contestato il trattamento ai sensi dell’articolo 21, paragrafo 1, del GDPR in attesa della verifica che i motivi legittimi del responsabile prevalgano su quelli dell’interessato.

Se una delle suddette condizioni è soddisfatta e l’interessato desidera richiedere la limitazione del trattamento dei dati personali memorizzati da Maria Teresa Ficchi, può in qualsiasi momento contattare qualsiasi dipendente del responsabile del trattamento. Il dipendente della Maria Teresa Ficchi organizzerà la restrizione dell’elaborazione.

f) Diritto alla portabilità dei dati

Ogni interessato ha il diritto, riconosciuto dal legislatore europeo, di ricevere i dati personali che lo riguardano, forniti a un responsabile del trattamento, in un formato strutturato, comunemente utilizzato e leggibile da una macchina. Egli ha il diritto di trasmettere tali dati a un altro responsabile del trattamento senza impedimenti al responsabile del trattamento cui sono stati forniti i dati personali, a condizione che il trattamento si basi sul consenso di cui all’articolo 6, paragrafo 1, lettera a), del il GDPR o il punto (a) dell’articolo 9 (2) del GDPR, o un contratto ai sensi dell’articolo 6, paragrafo 1, lettera b), del GDPR, e il trattamento è effettuato con mezzi automatizzati, a condizione che il trattamento non è necessario per l’esecuzione di un compito svolto nell’interesse pubblico o nell’esercizio di pubblici poteri conferiti al responsabile del trattamento.

Inoltre, nell’esercizio del suo diritto alla portabilità dei dati ai sensi dell’articolo 20, paragrafo 1, del GDPR, la persona interessata ha il diritto di trasmettere dati personali direttamente da un controllore a un altro, ove tecnicamente fattibile e nel fare ciò non influenzare negativamente i diritti e le libertà degli altri.

Per far valere il diritto alla portabilità dei dati, l’interessato può in qualsiasi momento contattare qualsiasi dipendente della Maria Teresa Ficchi.

g) Diritto di obiettare

Ogni interessato ha il diritto, riconosciuto dal legislatore europeo di opporsi, per motivi relativi alla propria situazione particolare, in qualsiasi momento, al trattamento di dati personali che lo riguardano, che si basa sul punto (e) o (f) ) dell’articolo 6, paragrafo 1, del GDPR. Questo vale anche per la profilazione basata su queste disposizioni.

La Maria Teresa Ficchi non elaborerà più i dati personali in caso di obiezione, a meno che non possiamo dimostrare motivi legittimi impellenti per il trattamento che prevalgono sugli interessi, i diritti e le libertà dell’interessato, o per l’istituzione, l’esercizio o la difesa dei crediti legali .

Se la Maria Teresa Ficchi tratta i dati personali a fini di marketing diretto, l’interessato ha il diritto di opporsi in qualsiasi momento al trattamento dei dati personali che lo riguardano per tale marketing. Ciò si applica alla profilazione nella misura in cui è correlata a tale marketing diretto. Se l’interessato si oppone a Maria Teresa Ficchi per l’elaborazione a fini di marketing diretto, la Maria Teresa Ficchi non elaborerà più i dati personali per tali scopi.

Inoltre, la persona interessata ha il diritto, per motivi relativi alla sua situazione particolare, di opporsi al trattamento di dati personali che la riguardano da parte di Maria Teresa Ficchi a fini di ricerca scientifica o storica o per fini statistici ai sensi dell’articolo 89 ( 1) del GDPR, a meno che il trattamento non sia necessario per l’esecuzione di un’attività svolta per motivi di interesse pubblico.

Per esercitare il diritto di opporsi, l’interessato può contattare qualsiasi dipendente di Maria Teresa Ficchi. Inoltre, l’interessato è libero nel contesto dell’uso dei servizi della società dell’informazione e, in deroga alla direttiva 2002/58 / CE, di avvalersi del proprio diritto di opporsi mediante strumenti automatizzati utilizzando specifiche tecniche.

h) processo decisionale individuale automatizzato, inclusa la profilazione

Ogni persona interessata ha il diritto, concesso dal legislatore europeo, di non essere assoggettata a una decisione basata esclusivamente sul trattamento automatizzato, inclusa la profilazione, che produce effetti giuridici su di lui o su di lei, o lo colpisce in modo significativo, a condizione che la decisione (1) non è necessario per stipulare o eseguire un contratto tra l’interessato e un responsabile del trattamento dei dati, o (2) non è autorizzato dalla legislazione dell’Unione o dello Stato membro a cui è soggetto il responsabile del trattamento e che stabilisce anche misure adeguate per salvaguardare i diritti e le libertà dell’interessato e gli interessi legittimi, oppure (3) non si basa sul consenso esplicito della persona interessata.

Se la decisione (1) è necessaria per stipulare, o eseguire un contratto tra l’interessato e un responsabile del trattamento dei dati, o (2) è basata sul consenso esplicito dell’interessato, la Maria Teresa Ficchi attua misure adeguate per salvaguardare i diritti e le libertà dell’interessato e gli interessi legittimi dell’interessato, almeno il diritto di ottenere l’intervento umano da parte del responsabile del trattamento, di esprimere il proprio punto di vista e di contestare la decisione.

Se l’interessato desidera esercitare i diritti relativi al processo decisionale individuale automatizzato, può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente della Maria Teresa Ficchi.

i) Diritto di revocare il consenso alla protezione dei dati

Ogni interessato ha il diritto, concesso dal legislatore europeo, di ritirare il proprio consenso al trattamento dei propri dati personali in qualsiasi momento.

Se l’interessato desidera esercitare il diritto di revocare il consenso, può, in qualsiasi momento, contattare qualsiasi dipendente della Maria Teresa Ficchi.

9. Base legale per l’elaborazione

Arte. 6 (1) acceso. un GDPR funge da base legale per le operazioni di elaborazione per le quali otteniamo il consenso per uno scopo di elaborazione specifico. Se il trattamento di dati personali è necessario per l’esecuzione di un contratto a cui l’interessato è parte, come ad esempio quando le operazioni di trattamento sono necessarie per la fornitura di beni o per fornire qualsiasi altro servizio, il trattamento è basato sull’articolo 6, paragrafo 1, lettera lit. b GDPR. Lo stesso vale per le operazioni di trattamento necessarie per l’esecuzione di misure precontrattuali, ad esempio nel caso di richieste relative ai nostri prodotti o servizi. La nostra società è soggetta all’obbligo legale che prevede il trattamento dei dati personali, ad esempio per l’adempimento di obblighi fiscali, il trattamento è basato sull’art. 6 (1) acceso. c GDPR. In rari casi, il trattamento di dati personali può essere necessario per proteggere gli interessi vitali dell’interessato o di un’altra persona fisica. Questo sarebbe il caso, per esempio, se un visitatore fosse ferito nella nostra società e il suo nome, l’età, i dati dell’assicurazione sanitaria o altre informazioni vitali dovessero essere trasmessi a un medico, all’ospedale o ad altre terze parti. Quindi l’elaborazione si baserebbe sull’art. 6 (1) acceso. d GDPR. Infine, le operazioni di trattamento potrebbero essere basate sull’articolo 6, paragrafo 1, lettera lit. f GDPR. Questa base legale viene utilizzata per le operazioni di trattamento che non sono coperte da nessuno dei summenzionati motivi legali, se il trattamento è necessario ai fini degli interessi legittimi perseguiti dalla nostra società o da una terza parte, eccetto laddove tali interessi siano superati dagli interessi o diritti e libertà fondamentali dell’interessato che richiedono la protezione dei dati personali. Tali operazioni di trattamento sono particolarmente ammissibili in quanto sono state espressamente menzionate dal legislatore europeo. Egli ha ritenuto che si potesse assumere un interesse legittimo se l’interessato è un cliente del responsabile del trattamento (considerando 47, frase 2, GDPR).

10. Gli interessi legittimi perseguiti dal responsabile del trattamento o da una terza parte

Qualora il trattamento di dati personali si basi sull’articolo 6, paragrafo 1, lettera lit. Per GDPR il nostro legittimo interesse è svolgere la nostra attività in favore del benessere di tutti i nostri dipendenti e azionisti.

11. Periodo di conservazione dei dati personali

I criteri utilizzati per determinare il periodo di conservazione dei dati personali sono i rispettivi periodi di conservazione previsti dalla legge. Dopo la scadenza di tale periodo, i dati corrispondenti vengono regolarmente cancellati, a condizione che non siano più necessari per l’adempimento del contratto o l’inizio di un contratto.

12. Fornitura di dati personali come requisito legale o contrattuale; Requisito necessario per stipulare un contratto; Obbligo dell’interessato di fornire i dati personali; possibili conseguenze del mancato conferimento di tali dati

Chiariamo che la fornitura di dati personali è in parte richiesta dalla legge (ad es. Regolamenti fiscali) o può anche derivare da disposizioni contrattuali (ad esempio informazioni sul partner contrattuale). A volte può essere necessario stipulare un contratto che l’interessato fornisca dati personali, che devono successivamente essere elaborati da noi. L’interessato è, per esempio, obbligato a fornirci dati personali quando la nostra società stipula un contratto con lui o lei. La mancata fornitura dei dati personali avrebbe come conseguenza che il contratto con l’interessato non poteva essere concluso. Prima che i dati personali siano forniti dall’interessato, l’interessato deve contattare qualsiasi dipendente. Il dipendente chiarisce all’interessato se la fornitura dei dati personali è richiesta dalla legge o dal contratto o è necessaria per la conclusione del contratto, se esiste l’obbligo di fornire i dati personali e le conseguenze della mancata fornitura del personale dati.

13. Esistenza di processi decisionali automatizzati

In quanto società responsabile, non usiamo il processo decisionale o la profilazione automatica.

This Privacy Policy has been generated by the Privacy Policy Generator of the External Data Protection Officers that was developed in cooperation with the Media Law Lawyers from WBS-LAW.

error: Content is protected !! Contact me for sharing or syndactation :) https://mariateresa.de/contatti/